Über
... Maria 

A89I7751 2

Maria Heller (eh. Hilpert)

(* Berlin, 26.12.1990)

Kurzfassung: Top ausgebildete Sportmanagerin mit Spezialisierungen im Sport, Wirtschaft und Marketing im Bereich Fitness mit langjähriger beruflicher Erfahrung

Langfassung: Seit meiner Kindheit bin ich aktive Leistungssportlerin mit Erfahrungen in verschiedenen Sportarten. Bereits als dreijähriges junges Mädchen wurde ich von meinen Eltern über das Eis geschoben. Bis zu meinem 14. Lebensjahr blieb ich dem Eislaufen treu. Danach entwickelte ich grosses Interesse für den Ausdauersport. Vom Leichtathletik hinzu zum Triathlon. Neben dem eigenen sportlichen Werdegang ging mein gesamter beruflicher Weg geradewegs zum sportlichen Coaching. Es war nie langweilig in meinem Leben - Sportkindergarten, Sportschule, Sportstudium ... Sport - Sport - Sport. Die Liebe meines Lebens. Wer mich kennenlernt, weiss genau, Maria ist ein Energiebündel. Diese Energie trug mich auf einen grossartigen Weg von beruflichen Erfahrungen.

In den letzten 10 Jahren entwickelte ich mich weiter, habe meine persönlichen Stärken entdeckt und verbessert. Ich bin demnach deine hochqualifizierte persönliche Coaching Lady.

Mit meiner Unterstützung erreichst du deine sportlichen Ziele!

A89I2787

Coaching Philosophie

Kurzfassung: In meiner Coaching Philosophie steht immer die Vielseitigkeit eines jeden Menschen im Mittelpunkt. Wir sind alle verschieden und daher brauchen wir alle verschiedene Trainingsreize.

Langfassung: Wenn du als Kundin zu mir kommst, dann werden wir uns vor deinem Training zusammensetzen und ich höre mir deine Wünsche und Ziele an. Ich muss vorher wissen, was in dir vor geht und warum du zu mir kommst. Mein erstes Ziel ist immer eine erste Struktur zu erstellen, damit wir sinnvoll in dein Training starten können.

Dann geht es los, dein erstes Training steht auf dem Programm. Ich gestalte das Programm so, dass wir die ersten Übungstechniken durchlaufen, welche wichtig sind für dich zu lernen. Das kann komplett individuell sein. Zum Beispiel:

- Technik für Kraftübungen

- Lauftechnik

- Atemtechnik

- und vieles mehr.

Wenn das erledigt ist, geht es ans eingemachte. Wir wollen den Körper herausfordern und trainieren. Durch mein Programm wird dein Körper ausdauernder, gekräftigt, schneller, beweglicher und koordinativer. Nicht zu vergessen kommst du deinen persönlichen Zielen Schritt für Schritt näher.

Finde schnell heraus, wozu du fähig bist, denn Fakt ist -

NICHTS IST UNMÖGLICH!

Hochzeit Maria & Eugen

Maria ganz privat

Liebe, Lachen, Leben

Meine ganz persönliche Lebenseistellung ist, dass harte Arbeit mit einer positven Einstellung immer den Erfolg bringt. Das trifft sowohl auf den Beruf als auch für andere Ziele und Wünsche im Leben zu.

Ich bin eine glückliche verheirate junge Frau. Im Sommer 2019 haben mein Mann und ich den Schritt in einen neuen Lebensabschnitt gewagt. Ehe ist etwas ganz Schönes wie ich finde, wenn man sich gegensetig respektiert, unterstützt und den Freiraum gewährt für die perönliche Entwicklung. Bisher läuft das alles sehr gut bei uns, doch auch die Ehe ist Arbeit. Die Arbeit in der Freizeit. Zum Glück fühlt es sich meistens nicht nach Arbeit an 😉 Wir sind glücklich.

Wir sind auch glücklich über unseren tierischen Familienzuwachs. Unser Zeus ist ein Australischer Schäferhund. Er liebt die Arbeit ebenso sehr. Er braucht Aufgaben und viel Bewegung. Er ist mein Spiegelbild in die Tierwelt. Zeus und ich sind total auf einer Wellenlänge.

Seit vielen Jahren bin ich dem Triathlonsport verfallen. Noch bevor ein Ironman schon nach Sekunden ausgebucht war, ging ich bei kleinen Wettkämpfen an den Start. Das Wochenende ist so viel unterhaltsamer und aufregender. Mein perönliches Trainingspensium liegt aktuell ca. bei 15 Stunden die Woche. Das ist lange nicht das, was es mal war. Wie das Leben spielt hat mich das Leben und das Arbeitspensium überholt und ich musste das Training den Veränderungen anpassen. Aussderdem möchte ich meinem Mann auch etwas von meiner Freizeit gönnen. Allerdings ist er der Mann der Stunde, der bei einem Lauf nebenher radelt, sich mit dem Rechner wartend ans Wasser setzt oder mit der Kamera nebenher fährt. Er ist Fotograf 😉

Und dann ist da noch die Ruhe und Entspannung, die ich mir ab und an gönne, wo ich mein Telefon für zwei/ drei Tage ausstelle und der Welt entfliehe, damit mein Geist zur Ruhe kommen und der Körper regenerieren kann.